Aleo Solar beendet Joint Venture Avim Solar

Teilen

Die Aleo Solar AG beendet das Joint Venture mit der chinesischen Sunvim Group Co., Ltd. Der Vorstand des 2008 gegründeten Gemeinschaftsunternehmens Avim Solar Production Co. Ltd. mit Sitz habe dessen Auflösung beschlossen. Die Produktion in dem Werk im chinesischen Gaomi mit derzeit noch 246 Mitarbeitern werde „zeitnah eingestellt“, teilte der deutsche Photovoltaik-Hersteller weiter mit. Die Ende 2008 eröffnete Produktionsstätte verfügte nach Angaben von Aleo Solar zuletzt über eine Kapazität von 90 Megawatt. Angesichts des Preisverfalls, insbesondere bei chinesischen Solarmodulen, sei eine wirtschaftliche Fertigung in Gaomi nicht mehr möglich. Andererseits biete das Niedrig-Preis-Segment „keine auskömmlichen Margen mehr“. Aleo Solar will daher künftig nur noch das Premium-Segment bedienen, wie es weiter hieß.

Erst im Juni hatte Aleo Solar beschlossen, sein Modulwerk in Spanien bis zum Jahresende zu schließen. Als Grund führte Aleo Solar die weltweiten Überkapazitäten und den anhaltenden Preiskampf auf den Photovoltaik-Märkten an. Zugleich wolle der Hersteller die Auslastung seines deutschen Werks in Prenzlau mit einer Kapazität von 280 Megawatt sicherstellen. In dem spanischen Werk hat Aleo Solar 92 Mitarbeiter und eine Produktionskapazität von 20 Megawatt. (Sandra Enkhardt) 

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.