Keine Einigung bei Solarförderung

Teilen

Die inhaltlichen Differenzen waren groß, die Lust auf einen mehrstündigen Sitzungsmarathon angesichts des Fußball-Schlagerspiels zwischen Deutschland und den Niederlanden offenbar klein: Nach knapp zwei Stunden vertagte der Vermittlungsausschuss seine Verhandlungen auf den 27. Juni. Damit liegen die sechs für den heutigen Mittwoch dem Vermittlungsausschuss vorliegenden schwarz-gelben Vorhaben weiter auf Eis – darunter auch die Solarförderung.

Bis zum 27. Juni soll nun eine informelle Arbeitsgruppe das Thema weiter beraten. Medienberichten zufolge ist Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) weiter optimistisch, dass es noch vor der Sommerpause eine Lösung bei der Solarförderung geben werde, die auch im Sinne der für Deutschland wichtigen Solarindustrie sei.

Altmaier habe im Vermittlungsausschuss betont, dass er eine Lösung wolle, die der Solarbranche in Deutschland eine weitere Entwicklung erlaube, sagte SPD-Fraktionsgeschäftsführer Thomas Oppermann der Deutschen Presse-Agentur. „Das kann die Basis für eine Einigung sein.“ (Petra Hannen)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.