Planung mit Risikoanalyse

Teilen

Hottgenroth/ETU stellt ein Planungsprogramm vor. Mit der sogenannten PV Simulation 3D können Handwerker, Energieberater oder Ingenieure die Auslegung von Photovoltaikanlagen planen, die Anlage simulieren und deren Ertrag errechnen. Das Gebäude werde über einen Assistenten mit Grundriss und Dachfläche erfasst. Daraus generiert die Software eine dreidimensionale Gebäudeansicht. Bei der automatischen Vollbelegung werden Sperrflächen berücksichtigt. Ein Verschattungsassistent berechnet den Schattenwurf für alle Objekte zu jedem Zeitpunkt oder Zeitraum, inklusive der dadurch zu erwartenden Ertragsminderungen. Die umfangreiche Datenbank umfasst etwa 16.000 Photovoltaikmodule und 2.000 Wechselrichter und kann vom Anwender beliebig erweitert werden. In der Wirtschaftlichkeitsberechnung kann neben der Gewinnberechnung mit Amortisationszeit im Finanzplan auch eine Risikoanalyse mit verschiedenen Finanzierungen und Krediten berücksichtigt werden.

www.hottgenroth.de

Stand: B2.638

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Stromnetz, Sonnenuntergang
Bundesnetzagentur will Industrie-Netzentgelte reformieren
24 Juli 2024 Die Unternehmen sollen die Stromabnahme stärker an die aktuelle Erzeugungs- und Preisentwicklung anpassen. Dazu hat die Behörde ein Eckpunktepapier ve...