Monitoring-Systeme zusammenführen

Teilen

Die Münchener Firma Smartblue stellt eine neue Überwachungsdienstleistung für Photovoltaikanlagen vor. Damit können Installateure Ertragsdaten bestehender Monitoring-Systeme auf einem internetbasierten Smart-Monitor-Webportal zusammenführen und so mehrere Anlagen mit unterschiedlichen Monitoring-Systemen gleichzeitig überwachen. Das System sei mit den gängigen Monitoring-Systemen anderer Hersteller kompatibel. Mit Smart Control hat Smartblue außerdem ein Überwachungssystem im Programm, das die komplette Photovoltaikanlage auf korrekte Funktionsweise kontrolliert. Daneben bietet Smartblue weitere Dienstleistungen an, zum Beispiel eine Leistungsübersicht, die eine grafische Aufbereitung des Gesamtbestands aller überwachten Anlagen eines Installationsbetriebes umfasst und die Problemfälle des Bestandes herausstellt. Zudem erstellt Smartblue Anlagen-Steckbriefe, die alle verfügbaren Informationen und Messdaten einer Anlage aus den Überwachungssystemen aufführen.

www.smartblue.de

Stand: B2.485

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.