Leistungsoptimierer jetzt für alle Wechselrichter

Teilen

Das Unternehmen Solaredge hat seine Leistungsoptimierer weiterentwickelt. Sie werden zum Beispiel in der Anschlussdose von Modulen verschaltet und statten diese mit einem eigenen MPP-Tracking aus. Das reduziert Verluste durch Verschattung oder Modul-Missmatch, was zum Beispiel für ältere Anlagen zur Nachrüstung sehr interessant sei. Die jetzt präsentierte „neue Generation“ namens IndOP könne mit jedem Wechselrichter verwendet werden. die Vorgängerversionen funktionierten nur mit den Solaredge Wechselrichtern oder zusätzlichen Kommunikationseräten. Außerdem sei es gelungen, die Zahl der elektronischen Bauteile zu halbieren. Das verlängere die Lebensdauer und erhöhe die Effizienz. Der maximale Wirkungsgrad betrage jetzt 99,5, der europäische 98,9 Prozent.

www.solaredge.com

Stand: C3.350