Anlagen korrekt beschriften

Teilen

Phoenix Contact bietet ein System an, mit dem Installateure alle Elemente einer Photovoltaikinstallation, wie zum Beispiel Klemmen, Leiter, Geräte- und Betriebsmittel, eindeutig und dauerhaft beschriften können. Dazu gibt es eine umfangreiche Auswahl an witterungs- und UV-beständigen Markierungsmaterialien. Der Drucker Thermomark Card bedruckt die entsprechenden Kunststoffschildchen. In der Variante Thermomark Roll können auch Etiketten und Schrumpfschläuche in vorkonfektioniertem sowie im endlosen Rollenformat verarbeitet werden. Die Druckgeschwindigkeit beträgt dabei acht Sekunden pro Markierungskarte. Die Drucker stehen entweder zentral in der Werkstatt oder werden mobil auf der Baustelle eingesetzt. Die Planungs- und Markierungs-Software Clip Project ist auf einem robusten Notebook vorinstalliert.

www.phoenixcontact.com

Stand: B6.450

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Konsolidierung und Preiskampf bei Photovoltaik-Installateuren im vollen Gange
22 Juli 2024 In ihren Rückmeldungen bestätigen uns mehrere Installationsfirmen, dass kleine Photovoltaik-Dachanlagen vermehrt zu niedrigen Preisen angeboten werden...