Anlage unter Kontrolle

Share

Meteocontrol stellt auf der Intersolar mehrere neue Produkte vor. Die String-Monitoring-Station ist ein Generatoranschlusskasten (Foto) mit integrierter Monitoringlösung. Bis zu 32 Strings können damit überwacht werden. Strangsicherungen, ein DC-Trennschalter und ein Überspannungsschutz sind im Liefer­umfang enthalten. Mit dem I'catcher von Meteocontrol kann die Gleichspannungsseite von Photovoltaikanlagen wechselrichterunabhängig überwacht werden. Damit würden sich Fehler rechtzeitig erkennen und beheben lassen. Die Power Control Unit (PCU) ermögliche eine effiziente Regelung der Wirk- und Blindleistung in Photovoltaikanlagen. Das Steuerungsmodul verarbeitet diskrete und dynamische Vorgaben der Energieversorgungsunternehmen und gibt sie an das Web'log weiter. Das Web’log ist ein Datenlogger, den es in drei neuen Varianten gibt, Light+20, Basic 100 und Pro Unlimited. Für ein optimiertes Gerätemanagement bietet Meteocontrol das Web'log Comfort an. Damit sei es möglich, für Haushaltsgeräte wie Waschmaschine, Geschirrspülmaschine und Wäschetrockner auf Grundlage der Solarstromprognose den optimalen Einschaltzeitpunkt in einem Zeitraum von drei Tagen zu berechnen, um den Eigenverbrauch der Photovoltaikanlage zu erhöhen.

www.meteocontrol.de

Stand: B4.310