Sunways muss Jahresabschluss verschieben

Teilen

Die Sunways AG muss die für heute geplante Veröffentlichung ihres Jahres- und Konzernabschlusses für 2011 verschieben. Damit verschiebe sich auch der Finanzbericht für das erste Quartal 2012, teilte der Konstanzer Photovoltaik-Hersteller mit. Grund für die spätere Veröffentlichung sei, dass im Zusammenhang mit dem jüngst erfolgten Einstieg der LDK Solar Germany Holding GmbH, die deutsche Tochter des chinesischen Herstellers LDK Solar, „verschiedene klärungsbedürftige Punkte“ aufgetaucht seien. Diese wirkten sich auf die Aufstellung des Jahresabschlusses aus. Dazu gehörten „das Ergebnis noch laufender Verhandlungen mit einem wichtigen Lieferanten über die Bedingungen eines mit ihm bestehenden Liefervertrages und die sich hieraus ergebenden Konsequenzen“, hieß es bei Sunways weiter. Außerdem müsse das Ergebnis aus den Gesprächen mit dem neuen Mehrheitsaktionär und den Hausbanken über die künftige Finanzierungsstruktur von Sunways in den Bericht aufgenommen werden.

Als neuer Termin für die Veröffentlichungen gab Sunways nun voraussichtlich der 31. Mai. Die ordentliche Hauptversammlung werde dann voraussichtlich auf Ende Juli oder Anfang August verschoben. Die genauen Termine werde Sunways noch veröffentlichen, hieß es weiter. (Sandra Enkhardt)