Phoenix Solar in der Klemme

Die Phoenix Solar AG hat angekündigt, dass sie wegen der massiven Einschnitte bei der Solarförderung in verschieden Schlüsselmärkten nun den im Dezember 2011 vorgelegten Restrukturierungsplan überarbeiten müsse. Auch die geplante Geschäftsentwicklung müsse vor diesem Hintergrund angepasst werden. Als Folge verzögerten sich nun die Finanzierungsverhandlungen des Photovoltaik-Unternehmens mit den Konsortialbanken und anderen Kreditgebern. Das bereits vereinbarte Stillhalteabkommen mit den Beteiligten sei über Ende März hinaus verlängert worden, um die Finanzierungsverhandlungen auf Basis des überarbeiteten Plans fortsetzen zu können, teilte Phoenix Solar nun mit. Die Veröffentlichung des Geschäftsberichts  für 2011 wie auch der Bericht für das erste Quartal 2012 verzögere sich daher um einige Woche.

Weitere Angaben über den Stand der Verhandlungen machte Phoenix Solar zunächst nicht. (Sandra Enkhardt)