Payom Solar stellt sich neu auf

Teilen

Die Payom Solar AG bekommt nach dem Beschluss des Aufsichtsrats eine neue Struktur. Mit sofortiger Wirkung werde Detmar Dettmann zum Alleinvorstand des Photovoltaik-Unternehmens berufen, so die Entscheidung des Aufsichtsrats. Die weiteren Vorstandsmitglieder Norbert Apfel, Claas Fierlings und Josh Weinstein seien Ende März aus dem Unternehmen ausgeschieden. Der Grund dafür seien „grundsätzlich unterschiedliche Auffassungen“ über die notwendige Restrukturierung und Neuausrichtung des Unternehmens zwischen diesen Vorstandsmitgliedern und dem Aufsichtsrat, teilt Payom Solar weiter mit.

Das Unternehmen müsse auf die veränderte Lage auf dem deutschen Photovoltaik-Markt zu reagieren. Erst vor rund einem Jahr hatten sich Aufsichtsrat und Vorstand dazu entschlossen, mehr auf die Projektentwicklung von Großanlagen zu konzentrieren. Vor dem Hintergrund der Einschnitte bei der Solarförderung in Deutschland müsse sich nun die Gesellschaft aber wieder mehr auf das Geschäft mit mittelgroßen und kleineren Photovoltaik-Anlagen ausrichten. Im Zuge der Restrukturierung werde es auch einen „erheblichen Personalabbau“ geben sowie weitere Maßnahmen, die bereits eingeleitet seien. Momentan verfüge Payom Solar über genügend liquide Mittel, um die Neuausrichtung zu finanzieren. Gerade vor dem Hintergrund der EEG-Novelle habe das erste Quartal zu einer erhöhten Photovoltaik-Nachfrage in Deutschland geführt. Diese Tendenz setze sich auch im zweiten Quartal noch fort, hieß es weiter. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.