First Solar erhält Genehmigung

Teilen

(Klarstellung: Exelon hatte den Solarpark bereits gekauft.)

First Solar Inc. hat die Probleme für die Genehmigung für sein 230-Megawatt-Photovoltaik-Projekt „Antelope Valley Solar Ranch One“ lösen können. Das Verfahren sei nun abgeschlossen, womit auch die Kreditbürgschaft des US-Energieministeriums von 646 Millionen US-Dollar greife, um das Projekt mitzufinanzieren. Diese Bürgschaft war auch Voraussetzung, dass die Exelon Corp. den Solarpark erwirbt.  Exelon werde im Zuge des Kaufs das Photovoltaik-Projekt realisieren, betreiben und warten, wie First Solar weiter mitteilte.

Die Probleme mit der Baugenehmigung waren im vergangenen Jahr bekannt geworden. First Solar hatte bis zum 24. Februar Zeit bekommen, diese Genehmigung einzuholen und damit den Kaufvertrag mit Exelon zu realisieren. Andernfalls hatten die Vertagsparteien vereinbart, dass First Solar das Projekt für etwa 75 Millionen US-Dollar zurückkaufe. Mit der abschließenden Genehmigung habe Exelon nun aber alle Anteile an dem Photovoltaik-Projekt übernommen.

Der Bau des Solarparks „Antelope Valley Solar Ranch One“ habe bereits begonnen. Der erste Abschnitt der Photovoltaik-Anlage solle Ende des Jahres in Betrieb genommen werden. Bis Ende 2013 sollen alle Module mit einer Gesamtleistung von 230 Megawatt am Netz sein. Insgesamt geht Exelon von einer Investition in Höhe von 713 Millionen US-Dollar für den Solarpark aus. Der Großteil ist damit durch die Kreditbürgschaft des US-Energieministeriums abgedeckt. Ursprünglich sollte die erste Tranche im vierten Quartal 2011 fließen, wurde aber von der noch ausstehenden Genehmigung abhängig gemacht. Für das Projekt gebe es einen Vertrag mit dem kalifornischen Energieversorger Pacific Gas & Electric Company, der die Abnahme des Solarstroms für die kommenden 25 Jahre garantiere.  (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.