Spotmarkt: PV-Module Preise 2011 fast halbiert

Die Preise für Solarmodule sind auch im Dezember weiter gefallen. Vor dem Hintergrund ihres Ziels, die Lagerbestände vor dem Jahreswechsel möglichst gering zu halten oder sogar komplett zu räumen, waren viele Händler zu starken Preisnachlässen bereit. Das hat sich vor allem bei Modulen von Tier-2- und Tier-3-Herstellern bemerkbar gemacht. Bei der Nachfrage zeigte sich hingegen, dass viele Kunden gezielt einige wenige Tier-1-Hersteller einkaufen wollten und auch bereit waren, für diese Produkte einen Aufpreis hinzunehmen. Allerdings hatten viele Händler vermieden, nach den hohen Lagerbeständen im ersten Halbjahr zum Jahresende hin neue Bestände aufzubauen. Das führte dazu, dass einige Modultypen der gefragtesten Hersteller entweder gar nicht mehr verfügbar waren oder nur zu erhöhten Preisen.

Bei den hohen Produktionskapazitäten ist kurz- und mittelfristig allerdings nicht mit einer weiteren Verknappung des Angebotes zu rechnen. Lediglich in weiteren Ausnahmefällen – wie zum Beispiel vor der mit sehr wenig Vorlauf angekündigten Kürzung der Solarförderung in Großbritannien oder kurz vor starken Kürzungen in Deutschland wie zuletzt im Dezember 2011 – könnten vereinzelte Engpässe bei einigen Modultypen auftreten.

Über das gesamte Jahr 2011 gesehen gaben die Preise für kristalline Module aus China am meisten nach, der Preisrückgang lag bei rund 45 Prozent. Dieses Preisniveau hätte Anfang 2011 niemand in der Branche auch nur annähernd für möglich gehalten. Angetrieben durch die Preisreduktionen der chinesischen Hersteller mussten auch die übrigen Hersteller nachziehen.

###MARGINALIE_BEGIN###

Preisindex

Der Preisindex wird mit freundlicher Unterstützung der pvXchange GmbH erstellt. Die hier vorliegenden Daten wurden aus mehreren tausend Angeboten der gleichnamigen Online-Handelsplattform ermittelt. Das Unternehmen bietet darüber hinaus Beratungsleistungen rund um den Photovoltaikmarkt sowie eine umfangreiche Produktdatenbank an. Im Mittelpunkt steht die persönliche Betreuung der Kunden aus aller Welt. Die Teilnahme am internationalen Handelsplatz ist für Fachfirmen kostenlos.

www.pvXchange.com

###MARGINALIE_END###

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.