Hoffnungen vor Übernahme von Sunways

Teilen

Die für Ende Januar geplante Übernahme des Konstanzer Solarzellenherstellers Sunways durch den chinesischen integrierten Photovoltaik-Produzenten LDK Solar lässt die deutschen Solarunternehmen hoffen. Der Sunways-Vorstand habe grünes Licht vom Aufsichtsrat. Beide hätten einer Kapitalerhöhung und dem Verkauf von 33 Prozent des dann erhöhten Grundkapitals an LDK zugestimmt, teilte das Unternehmen mit. LDK Solar Deutschland werde insgesamt 5,79 Millionen neue Aktien zeichnen.

Außerdem plant LDK die komplette Übernahme des Konstanzer Unternehmens. Dazu soll den Aktionären ein Angebot über 1,90 Euro pro Aktie gemacht werden.  “Wir freuen uns, mit LDK einen strategischen Ankerinvestor gefunden zu haben, der unsere Vision der Photovoltaik-Zukunft teilt,” sagte Sunways CEO Michael Wilhelm gegenüber der Nachrichtenagentur dapd. Er erwarte durch den Einstieg von LDK trotz schwieriger Rahmenbedingungen “deutliche Erhöhungen beim Umsatz und Verbesserungen im Ergebnis”. LDK kooperiert bereits seit dem vergangenen Jahr mit Sunways.

Die Sunways-Aktie schoss nach der Ankündigung deutlich nach oben und notierte zwischenzeitlich bei 2,20 Euro. Am Mittag hatte sie sich bei 1,88 Euro eingependelt. Vor dem Hintergrund des Sunways-Deals stiegen auch die Werte anderer Solarfirmen. So legten die Aktien von Solarworld, Q-Cells und Centrotherm kräftig zu. Am deutlichsten profitierte Q-Cells. Die Aktie stieg gegenüber dem Vortag um  fünf Prozent. (William Vorsatz)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.