Solarhybrid baut weiteres Photovoltaik-Kraftwerk

Teilen

Die Solarhybrid AG kann sich über Auftragsflaute nicht beschweren. Binnen zwei Wochen hat das Photovoltaik-Unternehmen seinen zweiten Großauftrag vermeldet. Solarhybrid baut ein 40 Megawatt Photovoltaik-Kraftwerk bei Fürstenwalde. Das Projekt habe einen Wert von etwa 76 Millionen Euro und sei damit noch größer als der jüngste Auftrag für den Bau eines Solarparks bei Cottbus Drewitz, teilte das Unternehmen. Auf dem Gelände eines ehemaligen Militärflughafens soll das Kraftwerk entstehen. Es solle noch in diesem Jahr fertiggestellt werden.  Der Solarpark wird dann Solarhybrid zufolge zu den größten Deutschlands gehören.  In dem Photovoltaik-Kraftwerk sollen Module des chinesischen Herstellers Suntech, Wechselrichter von SMA und Gestelle von Mounting Systems verbaut werden. Die Montage erfolge durch Conecon; die Planung habe Enerparc übernommen, hieß es weiter.

Solarhybrid hat nach eigenen Angaben im laufenden Geschäftsjahr nun Aufträge im Wert von 252 Millionen Euro übernommen. Dies umfasse den Bau von Solarparks mit insgesamt 120 Megawatt Photovoltaik-Leistung. 95 Megawatt würden in Deutschland, 19 Megawatt in Italien und sechs Megawatt in der Slowakei. Einige Projekte seien bereits realisiert und die Solarparks am Netz. Etwa 74 Megawatt Photovoltaik-Leistung befänden sich derzeit im Bau. Solarhybrid bestätigte als eines von wenigen Photovoltaik-Unternehmen auch seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr. 2011 werde mit einem Umsatz zwischen 300 und 350 Millionen Euro bei einem Gewinn von zehn bis 15 Millionen Euro gerechnet. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.