First Solar erhält Milliarden-Garantien

First Solar Inc. erhält von Energieministerium der USA insgesamt Garantien für Darlehen in Höhe von umgerechnet mehr als 3,1 Milliarden Euro. Das Geld sei für mehrere Photovoltaik-Großprojekte gedacht, teilte das US-Photovoltaik-Unternehmen mit. Jeweils mehr als 1,3 Milliarden Euro davon seien für die geplanten Solarparks „Desert Sunlight“ und „Topaz Solar“ gedacht. Die restlichen Garantien seien für das „Antelope Valley Solar Ranch 1“-Projekt bestimmt, hieß es weiter. Das  „Desert Sunlight“-Projekt in Kalifornien soll ein 550 Megawatt großer Solarpark werden. Insgesamt 8.8 Millionen der eigenen Dünnschichtmodule wolle First Solar dabei installieren. In der ersten Phase sollen zunächst 300 Megawatt der Photovoltaik-Kraftwerks realisiert werden, wie First Solar weiter mitteilte. Das „Topaz Solar“-Projek in Kalifornien sei ebenfalls als 550-Megawatt-Solarpark geplant. In der Mojave-Wüste werde zudem das dritte vom US-Energieministerium abgesicherte Projekt entstehen. Das Photovoltaik-Kraftwerk nördlich von Los Angeles werde eine Kapazität von 230 Megawatt haben. In allen Solarparks setzt First Solar dabei auf seine eigenen Dünnschichtmodule auf Cadmiumtellurid-Basis. (Sandra Enkhardt)