Weltspitze mit Konzentratorzelle

Teilen

Ein Forscherteam des US-amerikanischen Herstellers Solar Junction hat vor kurzem einen Rekord für den Wirkungsgrad von mehrschichtigen Solarzellen aufgestellt. Die Effizienz von 43,5 Prozent der Zelle auf Basis von Galliumarsenid ist nach Aussagen des Unternehmens vom Forschungsinstitut NREL bestätigt worden. Ursprünglich kommt die Technologie dieser vergleichsweise teuren Zellen aus Anwendungen für die Raumfahrt. Auf der Erde können sie gegenüber Silizium-Solarzellen, die einen Wirkungsgrad von maximal knapp über 20 Prozent erreichen, nur wirtschaftlich sein, wenn man sie in Konzentratormodulen verwendet.

Die Fläche der neuen Zelle von Solar Junction ist nur 5,5 mal 5,5 Millimeter groß. Der Wirkungsgradrekord wurde für 400-fach konzentriertes Licht gemessen. Sie kann also das aus einer 400-fach größeren Fläche konzentrierte Licht mit dem Rekordwirkungsgrad in elektrische Energie umsetzen. Auch bei einer 1.000-fachen Konzentration liegt der Wirkungsgrad der Zelle nach Angaben der Firma noch bei 43 Prozent. Der Wirkungsgradrekord sei an einer verkaufsfertigen Zelle aus der Produktion gemessen worden. Das Unternehmen will eine Produktion mit einer Kapazität von 250 Megawatt aufbauen und noch dieses Jahr die ersten Zellen ausliefern. (Michael Fuhs)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.