Module in Terracotta

Die Firma Solpower hat ein Modul für Einfamilienhäuser mit Ziegeldächern entwickelt, das sich harmonisch auf terracottafarbene Ziegeldächer einpassen lassen soll. Deshalb ist der eloxierte Aluminiumrahmen des Moduls in einem entsprechenden Braunton gehalten, und auch die Rückseitenfolie ist in Terracotta. Die Solarzellen seien bewusst im klassischen Farbton gehalten, um den Wirkungsgrad nicht zu beeinträchtigen. Das Modul wird zunächst mit einer Leistung von 180 Wattpeak und einer ausschließlich positiven Leistungstoleranz von bis zu fünf Wattpeak angeboten. Dies gelte auch noch nach dem natürlichen Leistungsverlust durch die lichtinduzierte Anfangsdegradation. Das Modul hat eine Anschlussdose aus Aluminium, die eine sehr gute Wärmeabfuhr habe. Das Terracotta-Modul ist ab dem dritten Quartal 2011 auf dem deutschen Markt erhältlich.