Conergy installiert Photovoltaik-Anlage in Hawaii

Teilen

Conergy hat seine erste Photovoltaik-Anlage mit seinen in Deutschland gefertigten Komponenten in den USA installiert. Insgesamt seien 1455 Solarmodule auf dem Dach der Fujifilm-Niederlassung in Oahu, im US-Bundesstaat Hawaii, installiert worden, teilte das Unternehmen aus Hamburg mit. Mit der 320 Kilowatt starken Photovoltaik-Anlage könne Fujifilm einen Großteil des Stromverbrauchs der Niederlassung decken. Das Projekt sei mit dem lokalen Partner 21st Century realisiert worden, hieß es weiter.

Hawaii zählt mit durchschnittlich sechs Sonnenstunden am Tag und hohen Einstrahlungswerten von rund 800 Watt pro Quadratmeter Conergy zufolge zu den attraktivsten Standorten für Photovoltaik-Anlagen weltweit. Bis 2030 will der US-Bundesstaat 70 Prozent seines Energiebedarfs aus regenerativen Quellen wie Sonnen- und Windenergie beziehen. In den USA gibt es allerdings keine einheitlich geregelte Solarförderung. Einzelne Bundesstaaten bieten jedoch Regionalprogramme mit Steueranreizen und Stromabnahme-Vereinbarungen, die die Installation von Photovoltaik-Anlagen attraktiv machen. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.