Enecsys erhält 28 Millionen Euro

Teilen

Enecsys Ltd. hat von Private-Equity-Gesellschaften in einer neuen Finanzierungsrunde umgerechnet 28 Millionen Euro zugesagt bekommen. Dieses Geld solle in das weitere Wachstum der Firma fließen, teilte der Hersteller von Modulwechselrichtern für private und kommerzielle Photovoltaik-Anlagen mit.  12,3 Millionen Euro der Summe werde der Investor Climate Change Capital Private Equity zur Verfügung stellen. Der Rest stamme von den bereits zuvor existierenden Investoren Wellington Partners, NES Partners and Good Energies, hieß es weiter. Diese hatten in einer ersten Finanzrunde 2009 bereits etwa 9,5 Millionen Euro investiert, teilte das Photovoltaik-Unternehmen mit. Nach Angaben von Enecsys handelt es sich um die größten Finanzzusagen auf dem europäischen Cleantech-Sektor in diesem Jahr. (Sandra Enkhardt)

Einen Artikel über die Entwicklung auf dem Markt für Modulwechselrichter finden Sie in der aktuellen Ausgabe der photovoltaik (05/2011). Sie erscheint am Donnerstag, 5. Mai.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.