Solarhybrid zieht sich aus Deutschland zurück

Teilen

Die Solarhybrid AG glaubt nicht an eine Zukunft des Photovoltaik-Geschäfts in Deutschland. Zukünftig werde sich das Unternehmen auf das internationale Projektgeschäft konzentrieren, heißt es in der offiziellen Mitteilung zur Bekanntgabe der vorläufigen Geschäftszahlen. In diesem Jahr wolle Solarhybid Solarparks in Italien, der Slowakei und Großbritannien mit einer Gesamtleistung von mindestens 40 Megawatt realisieren. Ab 2012 wird dann der Schwerpunkt dann auf den Staaten im Nahen Osten, Südafrika und den USA liegen, wie es weiter hieß. In Deutschland hingegen würden noch die im Bau befindlichen fünf Projekte umgesetzt mit rund 120 Megawatt Kapazität. Ab dem kommenden Jahr sei der deutsche Photovoltaik-Markt wegen der sinkenden Einspeisevergütung dann nicht mehr als Geschäftsfeld vorgesehen. Auch diesem Grund will Solarhybrid auch sein Großhandelsgeschäft hierzulande aufgeben. Es soll bereits im Frühjahr 2011 eingestellt werden, wie das Photovoltaik-Unternehmen weiter mitteilte.

Zugleich verkündete Solarhybrid die Gründung einer Tochtergesellschaft für das Finanzierungs- und Vermarktungsgeschäft großer Solarparks. Außerdem solle das Solarthermie-Geschäft weiter ausgebaut werden. Das Unternehmen rechnet für das laufende Geschäftsjahr mit einem Umsatzanstieg auf 340 Millionen Euro. Dabei soll ein EBIT von 16,4 Millionen Euro erwirtschaftet werden. Zur  Finanzierung des weiteren Wachstums sowie der strategischen Neuausrichtung plant Solarhybrid eine Kapitalerhöhung, mit der bis zu 7,9 Millionen Euro eingespielt werden sollen. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.