Dieselgenerator mit Wechselrichter

Teilen

Das niederländische Unternehmen Whisperpower präsentiert auf der PVSEC eine Kombination aus Dieselgenerator und Wechselrichtersystem, die für netzunabhängige Systeme konstruiert wurde. Das Basismodell des sogenannten Genverters besteht aus einem Dieselgenerator, der bei geringer Sonneneinstrahlung anläuft, um damit Batteriespeicher aufzuladen. Das System wird durch einen Radiator gekühlt und eigne sich als Notstromsystem für bereits bestehende netzunabhängige Wechselrichtersysteme. Das Kombi-Modell enthält zusätzlich den Wechselrichter zum Anschluss einer Photovoltaikanlage. Bei einem geringen Stromverbrauch und ausreichender Sonneneinstrahlung schaltet der Genverter dann auf den eingebauten Drei-Kilowatt-Wechselrichter um, und der Dieselmotor wird abgeschaltet. Das System hat 24- oder 48-Volt-Batterien, kann aber auch an den Netzstrom angeschlossen werden.