Antireflexeffekt bestätigt

Alfasolar präsentiert Messungen des Photovoltaik-Instituts Berlin, die die Güte der Module des Unternehmens aus der Pyramidserie bezeugen sollen. Alfasolar nutzt für diese Produkte seit 2006 ein Glas mit pyramidenförmiger Oberflächenstruktur, die nach eigenen Aussagen die Reflexionen bei schräg einfallendem Licht reduziert. Dadurch steige der Ertrag vor allem in den Morgen- und Abendstunden oder bei diffusem Licht. Das Institut habe nun gemessen, dass bei mit 85 Grad schräg einfallendem Licht durch das Pyramidglas 90 Prozent des Lichts auf die Zellen treffe. Bei Glas ohne Antireflexstruktur oder -schicht seien es nur 40 Prozent.