Alternative zur Bypassdiode

Die auf Elektroinstallationen und Gehäusetechnik spezialisierte Firma Spelsberg zeigt auf der PVSEC eine Modulanschlussdose mit einer elektronischen Schaltung als Alternative zu Bypassdioden. Wenn das Modul verschattet ist, leitet die Schaltung den Strom, der im String fließt, um das Modul herum. Darin unterscheidet es sich nicht von der Diode. Die Schaltung habe aber den Vorteil, dass weniger Verluste als in Bypassdioden entstünden und sich damit auch weniger Hitze entwickele, die die Anschlussdose abführen müsse (siehe photovoltaik 06/2010, Seite 85). Außerdem sei sie widerstandsfähiger gegenüber eventuellen Überspannungen bei einem Blitzeinschlag. Die Lebensdauer der Schaltung sei deshalb höher. Spelsberg führt die Technologie aus diesen Gründen unter dem Namen Ideale-Solare-Bypass-Technologie ein, kurz ISBT. Eine elektronische Schaltung mit diesen Vorteilen hat die Firma Microsemi zusammen mit dem Fraunhofer ISE entwickelt und bereits im Frühjahr vorgestellt. Im Juli hat sie die Kooperation mit Spelsberg offiziell bekannt gegeben. Weitere vorgestellte Produkte sind die Junktion Box PV 1410-2 und die Anschlussdose PV 88.