Photovoltaik-Wechselrichter gefragt wie nie

Teilen

Im zweiten Quartal hat die weltweite Nachfrage nach Photovoltaik-Wechselrichtern mit 4,9 Gigawatt einen neuen Rekord erreicht. Mehr als die Hälfte davon sei für Installationen in Deutschland bestimmt gewesen, heißt es im aktuellen Report von IMS Research. Dies bedeute ein Wachstum um 388 Prozent gegenüber dem Vorjahr; weltweit sei der Bedarf um 284 Prozent gestiegen. Im ersten Halbjahr sei der globale Bedarf an Photovoltaik-Wechselrichtern auf acht Gigawatt angewachsen. Die ist IMS Research zufolge dreimal mehr als im selben Zeitraum des Vorjahres.

Die Photovoltaik-Märkte im EMEA-Raum seien dabei am stärksten gewachsen. Das Wachstum auf dem US-Markt habe sich verdoppelt. Insgesamt habe es ein beeindruckendes Wachstum in nahezu allen Regionen gegeben, hieß es weiter. Die Umsatzerlöse der Wechselrichterhersteller seien auf umgerechnet knapp 1,2 Milliarden Euro gestiegen. Die Erlöse der Unternehmen seien wegen des Verfalls bei Wechselrichtern um 30 Prozent „nur“ um 165 Prozent angewachsen, während die Liefermenge gleichzeitig im zweiten Quartal um 284 Prozent anstieg, wie IMS Research ermittelte. Der Preis sei trotz der außergewöhnlich hohen Nachfrage damit im fünften Quartal in Folge gesunken. Hauptgrund sei allerdings, dass zunehmend größere Photovoltaik-Wechselrichter geliefert würden, die per Watt günstiger seien als kleinere Geräte. IMS Research geht von einer weiterhin starken Nachfrage im zweiten Halbjahr aus. Das Unternehmen bekräftigte seine Prognose, dass der globale Photovoltaik-Markt in diesem Jahr um 15 Gigawatt wachsen wird.

Weltweit ist IMS Research zufolge die SMA Solar Technology AG weiter Marktführer bei Solar-Wechselrichtern. Allerdings habe der deutsche Hersteller seine Position etwas eingebüßt. Im zweiten Quartal habe SMA etwa fünf Prozent seiner Marktanteile verloren. In der gleichen Zeit konnte der US-Hersteller Power-One mehr als sechs Prozent Marktanteil gewinnen, wie es bei IMS Research hieß. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.