Solon verstärkt Engagement in Frankreich

Teilen

Solon SE hat ein eigenes Tochterunternehmen in Frankreich gegründet. Damit wolle das Unternehmen aus Berlin vom prognostizierten Wachstum des Photovoltaik-Markts profitieren, sagte Solon-Chef Stefan Säuberlich. Aktuell liegt Frankreich auf Platz fünf bei der installierten Solarstromleistung in Europa. Bis 2014 könnten nach Berechnungen von EPIA in Frankreich inklusive der Überseedepartments insgesamt bis zu 5400 Megawatt installiert sein. Mit der Tochtergesellschaft, die ihren Sitz in Lyon hat und die Arbeit Anfang August aufgenommen hat, soll das Engagement im Nachbarland deutlich ausgeweitet werden. Solon sucht nach eigenen Angaben Projektentwickler in Frankreich, die als Dienstleister Standortflächen für Photovoltaik-Kraftwerke suchen und die dafür erforderlichen Genehmigungen aufbereiten. Dabei gehe es um Flächen in einer Größenordnung zwischen zehn und 50 Hektar. (Sandra Enkhardt)