Ersol senkt erneut Prognose

Teilen

Die Ersol Solar Energy AG hat erneut ihre Prognose für das laufende Geschäftsjahr gesenkt. Zur Begründung hieß es, dass die Photovoltaik-Branche immer noch unter der anhaltenden Wirtschaftskrise leide. Die erhoffte Markterholung sei noch nicht eingetreten und Ersol habe ein schwaches erstes Halbjahr zu verzeichnen, teilte das Unternehmen mit. Daher müsse der Vorstand die Gesamtjahresprognose nochmals reduzieren. Er gehe nunmehr von einem Umsatz von weniger als 300 Millionen Euro für das laufende Geschäftsjahr aus. Bislang lagen die Erwartungen bei einem Umsatz zwischen 330 und 380 Millionen Euro. Überdies gehe das Unternehmen von einem negativen EBIT für 2009 aus. Vor allem die schwierige Marktlage sei für die erneute Korrektur verbunden. Die Nachfrage auf dem weltweiten Photovoltaik-Markt sei weiterhin rückläufig bei einem gleichzeitig anhaltenden Überangebot und Preisverfall für Solarzellen und Module. Ersol prüfe derzeit verschiedene Möglichkeiten, wie die Produktion an die schwächere Nachfrage angepasst werden könnte.(Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.