Neues Modul aus Deutschland

Conergy präsentiert dieses Jahr etliche Produkte, darunter die Module Conergy PowerPlus aus der Fabrik in Frankfurt an der Oder. Die Firma wirbt damit, dass sie die Module in Deutschland entwickelt hat, produziert und nach der Sicherheitsnorm IEC 61730 und der Qualitätsnorm IEC 61215 Ed. 2 prüft. Im Vergleich zu Vorgängerprodukten sei die Leistungstoleranz verringert worden. Jetzt liegt die tatsächliche Leistung maximal nur noch drei Prozent über oder unter dem gekauften Nennwert. Conergy garantiert über zwölf Jahre 90 Prozent der Leistung. Das Solarglas ist vier Millimeter dick.

Das Modul hält dadurch eine Druckbelastung von 550 Kilogramm pro Quadratmeter aus. Außerdem zeigt das Unternehmen Neuheiten bei Wechselrichtern, Gestellen und Service-Tools.

Halle B3, Stand 184