Suntech erreicht Gigawatt-Grenze

Teilen

Suntech hat nach eigenen Angaben als erstes Photovoltaik-Unternehmen der Welt die Gigawatt-Grenze bei Fertigungskapazität von Solarmodulen und –zellen erreicht. Der Verkündung des Rekords übernahm der Vorstandsvorsitzende des chinesischen Konzerns, Zhengrong Shi. Zugleich verkündete er die Eröffnung des neuen Hauptsitzes in Wuxi. Das Haus ist mit einer gebäudeintegrierten Photovoltaik-Anlage ausgestattet, die sich über 18.000 Quadratmeter der Fassade erstreckt und mehr als 2550 semi-transparente Solarmodule enthält. Die ein Megawatt starke Anlage soll jährlich mehr als eine Million Kilowattstunden Solarstrom ins Netz einspeisen.

Dies sei ein wichtiges Signal für den beständig wachsenden Solarmarkt in China, so Shi. Es gebe eine Reihe von Großprojekten, die Suntech derzeit im Land plane und entwickele. Als Beispiele nannte Shi das Drei-Megawatt-Solardach für die Weltausstellung Expo 2010 in Shanghai sowie Vorbereitungen für mehr als zehn Megawatt große Solarparks in verschiedenen chinesischen Provinzen. Dies spiegele Chinas Interesse an einer nachhaltigen Energieerzeugung und die wachsende Dynamik des Heimatmarktes wider, so Shi weiter.(SE)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.