Solarenergie für die World Games 2009

Teilen

Bis zum Jahresende sollen die Bauarbeiten am neuen Stadion für die World Games 2009 in Kaohsiung (Taiwan) abgeschlossen sein. Das Dach wird dann mit insgesamt 8844 Solarpanelen auf einer Fläche von 14155 Quadratmetern versehen sein. Die Anlage soll eine Gesamtleistung von einem Megawattpeak haben. Das Solardach wurde von dem japanischen Architekten Toyo Ito entworfen und ist der Form eines Wasserlaufes nachgebildet. Die Photovoltaik-Anlage soll bei optimaler Sonneneinstrahlung 75 Prozent der für das Stadion notwendigen Energie decken. An wettkampffreien Tagen wird der erzeugte Solarstrom ins Netz eingespeist.

Der taiwanesische Hersteller Lucky Power Technology hat die Spezialmodule für das Stadion angefertigt. Die Produktionsanlagen dafür stammen von der Firma 3S Swiss Solar Systems AG. Nach Angaben des Schweizer Unternehmens ist das Solardach zugleich die bisher größte Photovoltaik-Anlage Taiwans. Die Bauzeit für das Stadion betrug etwa zweieinhalb Jahre, wie Anja Knaus von 3S berichtet.

In dem Stadion haben 55.000 Menschen Platz. Die World Games werden im Juli 2009 in Taiwan veranstaltet. Sportler aus mehr als 90 Nationen treffen sich dann zu ihren internationalen Wettkämpfen in den nicht-olympischen Sportarten.(SE)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.