Magazin Archiv 03 / 2019

Die Ü20-Party

Die Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie (DGS) wird ab Dezember Betreiberinnen und Betreiber, die für ihre Anlagen nach 20 Jahren plus Inbetriebnahmejahr keine Vergütung mehr bekommen werden, eine Beratung anbieten. Michael Vogtmann erläutert, was die größten Fallstricke und Chancen bei den Altanlagen sind und warum vermutlich die wenigsten sogenannte wilde Betreiber werden.

Bifaziale Anlagen in Deutschland im Realitätscheck

Ertragserwartung: Bifaziale Module sind einer der großen Trends bei Modulherstellern. Doch was bringt es hierzulande, wenn man die Standardmodule durch bifaziale Module ersetzt? Diese Frage stellen sich Projektentwickler und EPCs. Da die Genauigkeit der Ertragssimulationen noch unklar ist, experimentieren sie an Testinstallationen.

Energie und Komfort in einer App

Schnittstellen: Leser haben auf unsere Frage, welches Thema sie am meisten interessiert, oft geantwortet: Wann gibt es gemeinsame Schnittstellen und Standards für Heimsysteme? Hat sich da was getan? Wir haben bei Installateuren, Forschern und Entwicklern nachgefragt.

Perowskite weiter auf dem Weg zur Zielgeraden

Technologie: Microquanta Semiconductor hält nicht nur mit 17,25 Prozent einen Wirkungsgradrekord für ein vergleichsweise großflächiges Perowskit-Modul, sondern will auch mit frischem Investorengeld eine große Produktion aufbauen. Wir werfen einen Blick auf das Start-up aus China und einige der grundsätzlichen Fragen zu der Technologie.

Manche Zahlen darf man nicht so ernst nehmen

Faktencheck: Lithium-Eisenphosphat ist sicherer und zyklenstabiler als andere Lithium-Ionen-Technologien, heißt es immer mal wieder. So auch in einigen der vielen Förderprogramme, die es inzwischen in Deutschland gibt. pv magazine beleuchtet die Evidenz, die die angeführten Quellen enthalten.

Sind Solarstromspeicher Klimaschützer?

Batteriesysteme: Ob der Betrieb von Heimbatteriesystemen in Gebäuden mit Photovoltaikanlagen die CO2-Emissionen verringert, hängt maßgeblich von der Speichersystemeffizienz ab. Zu diesem Ergebnis kommt die „Stromspeicher-Inspektion“ 2019, wie das Autorenteam der HTW Berlin erläutert.

Der Markt für Stecker-Solar-Geräte wächst

Strom vom Balkon: Mehr Klarheit in den Regelungen und ein zunehmendes Umweltbewusstsein lassen den Markt für Mini-Photovoltaikanlagen anwachsen. Wir haben daher unsere Marktübersicht aktualisiert.

Legal oder illegal – Stecker-Solar-Geräte im Labyrinth der Normung

Energiewende im Kleinen: Sind Balkonmodule nun erlaubt oder nicht, oder machen die bürokratischen Hürden ihre Nutzung nach wie vor praktisch unmöglich? Während die Anbieter in den letzten Monaten fast schon euphorisch weitere Durchbrüche feiern und sich einige Medien davon anstecken lassen, gibt es doch noch einige Baustellen. Thomas Seltmann, Referent Photovoltaik der Verbraucherzentrale NRW, wirft ein Schlaglicht auf die aktuelle Entwicklung.

Clearingstelle stärkt Rechte der Anlagenbetreiber

Rückzahlungsforderungen: Bei verspäteten Meldungen von Photovoltaikanlagen können Netzbetreiber, die Vergütung zurückfordern. Allerdings gab es mit den EEG-Reformen immer wieder Änderungen, wie viel die Betreiber zurückzahlen müssen. Die Clearingstelle EEG|KWKG hat nun in einem Schiedsspruch für Klarheit gesorgt.

Frühzeitige Verwitterung von erdverlegten Stringkabeln vermeiden

Kraftwerksbau: Das Kabelthema hat auf dem diesjährigen pv magazine Quality Roundtable auf der Intersolar Europe ins Schwarze getroffen. Wie man mit der Erdverlegung von Stringleitungen umgehen soll, ist nach wie vor eine offene Frage.

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close