Lichtblick übernimmt Installion

Teilen

Die Installion GmbH ist mittlerweile eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von Lichtblick. Seit Anfang April gehören die 180 Mitarbeiter des Kölner Start-ups zu dem Ökostromanbieter, wie die Unternehmen am Dienstag mitteilten. Installion betreibt bundesweit zwölf sogenannte Montagehubs für die Installation von Photovoltaik-Anlagen, Heimspeichern und Wallboxen. Danehmen betreibt es eine digitale Plattform zur Vermittlung von Montageaufträgen. Zu den finanziellen Details der Übernahme machten die Unternehmen keine Angaben.

Künftig würden die Monteure von Installion bundesweit die Planung, den Einbau und die Wartung von Lichtblicks „SolarPaket“ übernehmen. Dies ist eine Lösung bestehend aus Photovoltaik-Anlage, Heimspeicher, Wallbox und Home-Energiemanagementsystem. Mit dem Angebot „StromWallet“ könnten die Lichtblick-Kunden dabei den selbst erzeugten Solarstrom ohne Zusatzkosten komplett selbst nutzen. Zudem werde derzeit von der Lichtblick-Tochter Ison ein virtuelles Kraftwerk entwickelt, in dem die Photovoltaik-Anlagen und Speicher eingebunden werden und zusätzliche Einnahmen generieren können.

„Ein leistungsfähiges Fachkräfte-Netzwerk ist der wichtigste strategische Baustein, damit wir die steigende Nachfrage nach Solaranlagen, Heimspeichern und Wallboxen decken können“, erklärte Lichtblick-CEO Constantin Eis. Installion-Gründer und Geschäftsführer Florian Meyer-Delpho sieht in der Übernahme einen wichtigen Schritt auf dem Weg zum „digitalen Energieversorger“. „Wir freuen uns, gemeinsam mit Lichtblick unsere Vergabe- und Projektmanagement-Plattform zur führenden Branchenlösung zu entwickeln und unser Fachkräfte-Netzwerk weiterzuentwickeln“, erklärt er. Die Digitalisierung bei der Vergabe und dem Projektmanagement von sämtlichen Energiewendeprojekten sei der Gamechanger für die Energiewende. So könnten Photovoltaik-Anlagen schneller und effizienter auf die Dächer gebracht werden, ergänzte Installion Geschäftsführer Till Pirnay.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Europa-Park Rust, Vergnügungspark, Panorama
Europa-Park steigt aus Großprojekt für Parkplatz-Photovoltaik aus
18 Juli 2024 Der Automobillogistiker Mosolf und der Vergnügungspark hatten Ende 2022 Pläne für Deutschlands größten Photovoltaik-Parkplatz bekannt gegeben. Der Eur...