Eon bietet jetzt auch Wärmepumpen von Vaillant an

Teilen

Eon erweitert sein Angebot für ein „Energie-Ökosystem“ um eine Luft-Wasser-Wärmepumpe von Vaillant. Der Energiekonzern vertreibe die Produkte über die eigenen Installationsbetriebe, setze jedoch auch auf ein dezentrales Modell mit regionalen Handwerksfirmen, hieß es am Mittwoch. Wenn Kunden ihre bestehende Heizung durch eine Wärmepumpe ersetzen wollten, können sie sich auf der Website von Eon über die verschiedenen Möglichkeiten und Förderungen informieren. Falls sie sich für eine solche Lösung entscheiden, würden sie von Fachpartnern vor Ort beraten. Diese erstellten dann ein individuelles Angebot.

Nach Angaben von Eon eignet sich die angebotene Wärmepumpe „aroTHERM plus“ von Vaillant häufig auch für Bestandsgebäude. Eine Fußbodenheizung sei nicht unbedingt Voraussetzung dafür. Die Wärmepumpe erzeugt die Energie für Heizung und Warmwasser zu bis zu 75 Prozent mittels Umgebungswärme. Der restliche Anteil kommt über den Strombezug. Die Wärmepumpe von Vaillant lässt sich in die „Home App“ von Eon integrieren, die eine Steuerung weiterer Energielösungen wie der Photovoltaik-Anlage, des Speichers oder der Wallbox ermöglicht. Auch ausgewählte Heizungsthermostate ließen sich einbinden und ansteuern.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Phytonics, selbstklebende Folie, Blendwirkung
Phytonics: Selbstklebende Folie für blendfreie Module
19 Juli 2024 Die Folie verfügt über spezielle Mikrostrukturen, die flach einfallendes Licht effizient einkoppeln und so die Blendwirkung der Solarmodule beseitigen...