Baywa re und Heidelbergcement vereinbaren PPA für größten Solarpark Polens

Teilen

Baywa re und das Baustoffunternehmen Heidelbergcement haben einen Stromabnahmevertrag mit einer Laufzeit von zehn Jahren für den Solarpark „Witnica“ in Polen unterzeichnet. Nach Angaben von Baywa re handelt es sich dabei um die landesweit erste förderfreie Photovoltaik-Freiflächenanlage, deren Strom durch ein langjähriges PPA vermarktet wird. Und noch zwei weitere Superlative: Mit einer Leistung von 64,4 Megawatt soll die Anlage die größte Polens sein und zugleich den kostengünstigsten Grünstrom im Land liefern.

Der Solarpark entsteht in der Nähe der Gemeinde Witnica unweit der deutschen Grenze zwischen Posen und Berlin. Sie soll im ersten Halbjahr 2021 fertiggestellt werden. Vertragspartner des virtuellen Power Purchase Agreements ist Górazdze Cement S.A., die polnische Niederlassung der Heidelbergcement AG.

„Dies ist der beste Beweis, dass Solarstrom – ohne jegliche Förderung – im Vergleich zu Strom aus konventionellen Energieträgern wettbewerbsfähig sein kann“, sagt Benedikt Ortmann, Global Director of Solar Projects bei Baywa re. „Selbst in einem weiter nördlich gelegenen europäischen Land wie Polen, das seinen Strom noch zu 80 Prozent aus Kohle bezieht.“ Baywa re hat sich das Ziel gesetzt, in den nächsten fünf Jahren in Polen Photovoltaik- und Windprojekte mit einer installierten Leistung von mehr als einem Gigawatt zu realisieren.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Anker Solix x1 Energy Storage Heimspeicher DC gekoppeltetr Batteriepseicher
Anker Solix steigt in den Markt stationärer Heimspeicher ein
12 Juli 2024 Mit dem Produkt "Anker Solix X1" zeigt Anker Solix ein Heimspeichersystem, das anders als die anderen Produkte des Herstellers keine portable Speicher...