Trina Solar liefert 86 Megawatt Module für größten förderfreien Solarpark Italiens

Teilen

Mit einem Gesamtvolumen von 86 Megawatt ist das Projekt Torre Antonacci bei San Severo in der apulischen Provinz Foggia der größte förderfreie Solarpark Italiens. Die Module dazu hat Trina Solar geliefert – Tallmax-Module mit einer Leistung von bis zu 395 Watt. Die Anlage erzeugt jährlich bis zu 140.000 Megawattstunden Strom, der zu Marktpreisen verkauft wird. Damit lassen sich rechnerisch der Strombedarf von 48.000 Haushalten decken und mehr als 263.000 Tonnen CO2-Emissionen pro Jahr vermeiden.

Die Tallmax-Module sind Teil des vollständig erneuerten Produktportfolios von Trina Solar. Ihre 144 monokristallinen PERC-Halbzellen liefern dem Hersteller zufolge höhere Erträge, während das modulinterne Zellstring-Konzept die Verluste in bestimmten Verschattungssituationen reduzieren kann. Durch das Multi-Busbar-Zelldesign könne die Betriebstemperatur des Moduls zusätzlich gesenkt werden, wodurch Effizienz und Leistung gesteigert werden.

„Wir sind sehr stolz auf dieses Projekt, das dazu beiträgt, die Umstellung unseres Landes auf erneuerbare Energien voranzutreiben“, erklärt Luca Carosielli, Projektingenieur und Aktionär von Margherita Srl, dem Investor und Eigentümer des Geländes. „Neben dem Beitrag zur Reduzierung der CO2-Emissionen hoffe ich, dass dies auch ein Anreiz für alle Betreiber des Sektors sein kann, in die Erreichung der Netzparität zu investieren, die in Italien noch immer recht schleppend vorangeht.“