Trina Solar übernimmt mehrheitlich spanischen Trackerhersteller

Teilen

Trina Solar hat das spanische Unternehmen Nclave Renewable S.L. mehrheitlich übernommen. Es sei das erste Mal, dass ein chinesischer Photovoltaik-Hersteller einen Trackerproduzenten außerhalb seines Heimatmarktes erwerbe, teilte Trina Solar am Montag mit. Mit Nclave wolle das chinesische Unternehmen seine Neuausrichtung hin zu einem führenden Anbieter intelligenter Photovoltaik-Lösungen vorantreiben. Trina Solar verfolgt das Ziel, sich auf die Entwicklung von alternativen und erneuerbaren Energielösungen zu konzentrieren, die im Einklang mit dem „Internet der Dinge“ stehen, hieß es weiter.

Zum Kaufpreis und der Höhe der Beteiligung machte Trina Solar zunächst keine Angaben. Nach derzeitigen Plänen sollen die Tracker von Nclave in die neuesten „TrinaPro“-Lösungen integriert werden. Das spanische Unternehmen biete ein- und mehrreihige Nachführsysteme mit beliebiger Konfiguration sowie feste Montagelösungen an. Nach eigenen Angaben verfügt das spanische Unternehmen über Niederlassungen auf fünf Kontinenten und produziert seine Tracker im spanischen Navarro.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Europa-Park Rust, Vergnügungspark, Panorama
Europa-Park steigt aus Großprojekt für Parkplatz-Photovoltaik aus
18 Juli 2024 Der Automobillogistiker Mosolf und der Vergnügungspark hatten Ende 2022 Pläne für Deutschlands größten Photovoltaik-Parkplatz bekannt gegeben. Der Eur...