Calyxo fährt Produktion runter

Der vorläufige Insolvenzverwalter der Calyxo GmbH Lucas Flöther hat die Verkaufsverhandlungen für den Geschäftsbetrieb des insolventen Solarmodul-Herstellers aufgenommen. Dabei sehen die Chancen für eine zeitnahe Investorenlösung gut aus, wie der Insolvenzverwalter über seine Kanzlei Flöther & Wissing am Freitag mitteilen lässt. „Das Interesse der Bieter ist groß und ich bin zuversichtlich, dass wir Teile des Geschäftsbetriebes und einen Teil der Arbeitsplätze erhalten können“, sagte Flöther.

Trotzdem sei nun der Produktionsumfang bei Calyxo bis zur Übergabe des Geschäftsbetriebes verringert worden, um keine weiteren Kosten zu verursachen. Für potenzielle Investoren würden keine Nachteile entstehen, die Produktionsanlagen würden durch die Mitarbeiter betriebsbereit gehalten. „Dadurch kann im Falle der Übernahme durch einen Investor die Fertigung kurzfristig wieder aufgenommen werden“, sagte Flöther. Die Löhne und Gehälter der rund 150 Mitarbeiter seien über das Insolvenzgeld bis Ende Juni 2018 gesichert.

Der Grund für die Verringerung der Produktion liegt im deutschen Insolvenzrecht, demzufolge nach einem Insolvenzantrag die Gläubiger nicht weiter geschädigt werden dürfen. Calyxo verfüge nicht über genügend Finanzmittel zur Fortsetzung der Produktion, heißt es von der Kanzlei. Flöther war in der vergangenen Woche vom Insolvenzgericht als vorläufiger Insolvenzverwalter bestellt worden. Dabei hieß es noch, dass der Insolvenzantrag keine Auswirkungen auf den laufenden Geschäftsbetrieb habe.

Calyxo  war durch den Wegfall eines Großauftrags in Zahlungsschwierigkeiten geraten und ist bereits das vierte bekannte deutsche Photovoltaik-Unternehmen, das in den vergangenen Monaten Insolvenz anmelden musste. Im Dezember 2017 traf es zunächst Phoenix Solar. Im März meldete Schletter ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung an. Kurz vor Ostern musste schließlich die neu gegründete Solarworld Industries GmbH nach nur gut sieben Monaten erneut Insolvenz anmelden. Die Calyxo GmbH ist einer der führenden deutschen Hersteller von hochinnovativen Cadmium Tellurid Dünnschicht-Solarmodulen.