Soluwa realisiert intelligente Energielösung für Gewerbekunden

Teilen

Die Soluwa GmbH hat in den vergangenen Monaten für das Gewerbeunternehmen Metallbau Lettner in Finningen ein neues Strom- und Wärmekonzept umgesetzt. Es sei eine Photovoltaik-Anlage mit 367,74 Kilowatt Leistung installiert worden. „Wir gehen von einem Jahresertrag von 350.000 Kilowattstunden Solarstrom aus“, sagt Soluwa-Geschäftsführer Ralf Kinauer pv magazine. Damit liege der Ertrag höher als der Jahresstromverbrauch von etwa 320.000 Kilowattstunden des Gewerbekunden. Die Besonderheit bei der Photovoltaik-Anlage: Elf Wechselrichter von Solaredge mit 681 Optimierern seien installiert worden. „Jedes einzelne Modul der insgesamt 1362 verbauten Module wird über das Portal von Solaredge angezeigt und überwacht“, erklärt Kinauer weiter.

Neben der Photovoltaik-Anlagen hat Soluwa für den Metallbau-Betrieb auch einen Lithium-Ionen-Speicher von Senec installiert. Über den Leipziger Speicheranbieter werden auch die Direktvermarktung des Solarstorm abgewickelt. Überschüssiger Strom aus der Photovoltaik-Anlage werde in die Senec „Cloud“ eingespeist und bei Bedarf wieder entnommen, so Kinauer weiter. Das komplette neue Energiemanagement ermöglicht es dem Kunden nach seiner Aussage, seine bisherigen Energiekosten von jährlich 51.000 Euro auf weniger als 10.000 Euro zu senken. Die erzielte Ersparnis diene der Amortisation der Photovoltaik-Anlage und des Speichers. Bei einer Strompreissteigerung von durchschnittlichen 2,5 Prozent jährlich sei von einer Amortisationsdauer zwischen acht und neun Jahren auszugehen, erklärt Kinauer.

Neben der Stromversorgung ist auch eine intelligente Wärmelösung für Metallbau Lettner umgesetzt worden. Dabei habe Soluwa mit seinem strategischen Partner Carnotherm zusammengearbeitet, erklärt Kinauer. Er habe eine Wärmepumpe zum Heizen und Kühlen installiert. Die Abwärme der eingesetzten Kompressoren werde dabei ebenfalls effizient genutzt. Zum 1. Januar 2018 könne die gesamte neue Energiekonzeption starten, so der Soluwa-Geschäftsführer weiter.