Walter Konzept realisiert Großspeicher für Gewerbekunden

Die Walter Konzept GmbH aus Ellwangen hat für einen Gewerbekunden einen Großspeicher realisiert. Bereits 2012 habe die HGGS Lasercut GmbH & Co.KG eine Photovoltaik-Anlage mit 200 Kilowatt Leistung auf dem Dach seiner Produktionsstätte installiert. Der Solarstrom werde genutzt, um einen Teil des eigenen Strombedarfs zu decken, teilte das Ellwanger Photovoltaik-Unternehmen nun mit. Im Sommer sei zur Steigerung der Autarkie eine weitere Photovoltaik-Anlage mit 123 Kilowatt Leistung installiert worden. Über ein intelligentes und kostensparendes Messkonzept, das mit dem Netzbetreiber vereinbart wurde, könnten die Erträge beider Anlagen separat gemessen werden, wie es weiter hieß. Größere Umbauarbeiten an der Trafostation seien daher für den Anschluss der zweiten Photovoltaik-Anlage nicht notwendig gewesen.

Der Gewerbekunde aus Hatzenbühl, der auf die energieintensive Präszisions-Blechbearbeitung spezialisiert ist, wollte seinen Photovoltaik-Eigenverbrauch anschließend noch weiter optimieren. Daher habe Walter Konzept Energie nun noch einen Gewerbespeicher mit einer Kapazität von 112 Kilowattstunden installiert. Er speichere den überschüssigen Solarstrom aus den beiden Photovoltaik-Anlagen. Für eine Optimierung der Kosten des Speichersystems von ad-tec sei momentan auch eine Spitzenlastregelung in Planung, erklärte Projektingenieur Stefan Kratz von Walter Konzept auf Nachfrage von pv magazine. Das Konzept solle in Kürze umgesetzt werden.