Solaredge meldet starkes erstes Quartal

Solaredge-Chef Guy Sella zeigte sich bei der Vorlage der Zahlen für das erste Quartal 2017 optimistisch: „In einem Quartal, in dem der Photovoltaik-Markt in den USA rückläufig ist, haben wir Umsatz, Ertrag und Cashflow gesteigert. Vieles davon ist auf gestiegene Verkäufe in Europa und unsere wachsenden weltweiten Aktivitäten zurückzuführen“, sagte der Gründer des israelischen Photovoltaik-Herstellers. Wechselrichter mit insgesamt 455 Megawatt Leistung habe Solaredge Technologies im ersten Quartal 2017 ausgeliefert. Laut Solaredge lag der Umsatz im ersten Quartal 2017 bei 115,1 Millionen US-Dollar (105,8 Millionen Euro) – drei Prozent mehr als im vierten Quartal 2016. Die Bruttomarge betrug demnach 33,6 Prozent (Q4 2016: 35 Prozent) und das Nettoergebnis nach US-GAAP 14,2 Millionen US-Dollar (Q4 2016: 9,8 Millionen US-Dollar). Für das zweite Quartal 2017 erwartet der Photovoltaik-Hersteller 120 bis 130 Millionen US-Dollar Umsatz und eine Bruttomarge zwischen 32 und 34 Prozent.