Die Energiewende anschaulich auf einem Blick

Wie hoch ist der Anteil von Photovoltaik am deutschen Strommix oder die installierte Kapazität aller Solaranlagen in Deutschland? Wie viel Landfläche zerstört der Braunkohletagebau jedes Jahr hierzulande? Um diese und viele andere Fragen rund um die Energiewende zu beantworten, war bisher oftmals eine aufwendige Recherche notwendig. Tagesaktuelle Daten gab es in einigen Bereichen bisher nicht.

Das Energie-Unternehmen Lichtblick und die Naturschutzorganisation WWF Deutschland wollen aufwww.energiewendebeschleunigen.de die aktuellen Stand der Energiewende mittels eines Dashboard mit den relevanten Daten und Grafiken vermitteln. Diese Art digitales Armaturenbrett zeigt anschaulich auf einem Blick beispielsweise die Höhe der deutschen Treibhausgasemissionen oder die aktuelle Bruttostromerzeugung aus Photovoltaik und Windkraft. Zeitgleich informiert die Seite über die finanzielle Förderung für Erneuerbare und stellt sie in Relation zu fossilen Energieträgern. Auf der Seite ist auch die Zahl der Unternehmen zu finden, die von der EEG-Umlagebefreiung profitieren und die Summe, die sie bisher im Jahr damit eingespart haben.

Das Angebot richtet sich sowohl an Vertreter aus Politik und Wirtschaft sowie Journalisten und Verbraucher, die ohne lange Suche die Zahlen und Fakten zur Energiewende im Blick behalten wollen. Alle auf dem Dashboard dargestellten Daten werden von dem Online-Statistikportal „statista“ regelmäßig aktualisiert und stammen aus anerkannten Quellen, die auf der Seite genannt werden, wie es bei Lichtblick und WWF heißt. (Carl Johannes Muth)