Viessmann will Aktivitäten für Photovoltaik und Elektrosysteme ausbauen

Teilen

Die Viessmann Group hat ihre Aktivitäten für Photovoltaik und Elektrosysteme in einer Gesellschaft zusammengeführt. Die Viessmann Photovoltaik GmbH werde in die Viessmann PV + E-Systeme GmbH umfirmiert, teilte das Unternehmen mit. Der neue Geschäftsbereich werde von Karlheinz Reitze künftig geleitet. Der Fokus werde künftig auf Stromerzeugung- und -nutzung mit intelligentem Energiemanagement in Systemen und im Vertrieb von Komponenten der Photovoltaik, Wärmepumpen und elektrischer Warmwasserbereitung, ergänzt durch Lüftung, Klimatisierung und Elektro-Heizung liegen. Derzeit werde auch ein „Rund-um-sorglos-Paket“ entwickelt, das Service- und Energiedienstleistungsangebote wie Schulungen und Qualifizierungen für das Handwerk umfasse.

Mit der Umfirmierung reagiere Viessmann auf die sich wandelnden Bedürfnisse der Verbraucher im Energiesektor, hieß es weiter. Auch die regulatorischen Veränderungen greife Viessmann mit dem zunehmenden Engagement in diesem Segment auf. Die politischen Zielvorgaben und Rahmenbedingungen zur Steigerung der Energieeffizienz und Reduzierung des CO2-Ausstoßes würden den technischen Trend nochmals verstärken. Die europäische Energy Performance of Buildings Directive (EPBD) schreibe für den Neubau ab 2020 den Niedrigstenergie-Standard vor. In Deutschland sei dies durch die erneute Verschärfung der Energie-Einsparverordnung (EnEV) umgesetzt worden. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.