Singulus schließt Kapitalerhöhung ab

Die Singulus Technologies AG hat mit der Platzierung aller angebotenen Aktien ihre Barkapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen und damit das Bezugsangebot beendet. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden sämtliche angebotenen Aktien durch Ausübung der Bezugsrechte und des Mehrbezugs von den Bezugsrechtsinhabern gezeichnet. Der durch die Kapitalerhöhung erzielte Bruttoemissionserlös werde damit voraussichtlich 6,57 Millionen Euro betragen. Im Ergebnis, so Singulus weiter, werde das Grundkapital der Gesellschaft von zurzeit rund 6,06 Millionen Euro auf 8,08 Millionen Euro erhöht. Die entsprechende Eintragung in das Handelsregister der Gesellschaft sei für den heutigen Freitag vorgesehen. Die Einbeziehung der neuen Aktien in die bestehende Notierung an der Frankfurter Wertpapierbörse werde voraussichtlich am 12. Oktober erfolgen.

Im September hatte Singulus eine aktualisierte Umsatzprognose für das laufende und kommende Geschäftsjahr veröffentlicht. Für dieses Jahr rechnet das Unternehmen mit Umsatzerlösen zwischen 68 und 78 Millionen Euro. Auch für das kommende Jahr geht Singulus von einer weiter positiven Entwicklung der Nachfrage für Photovoltaik-Fertigungsanlagen aus und hält sogar eine Verdoppelung des Umsatzniveaus gegenüber 2016 für möglich (Petra Hannen).