EU-Parlament ratifiziert Klimaabkommen von Paris

Teilen

Das Europäische Parlament hat am Dienstag das Pariser UNO-Rahmenübereinkommen über Klimaänderungen unterzeichnet. Damit ist das Abkommen in mehr als 55 Ländern ratifiziert, die gemeinsam für mehr als 55 Prozent der weltweiten CO-Emissionen verantwortlich sind, sodass der Klimavertrag nun in Kraft treten kann. In der Abstimmung entschieden sich 610 von 679 EU-Parlamentariern für das Pariser Klimaabkommen. 38 stimmten dagegen, 31 enthielten sich.

Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) bezeichnet diesen Schritt als wegweisend. Es sei allerdings noch völlig offen, wie die Europäische Union die hochgesteckten Ziele des Abkommens von Paris erreichen will. Die bisherigen Maßnahmen reichten dafür bei weitem nicht aus, heißt es in einer Pressemitteilung. Für die Umsetzung seien „neue verbindliche europäische und nationale Ziele für die CO2-Einsparung, den künftigen Anteil Erneuerbarer Energien am Gesamtenergieverbrauch sowie der Energieeffizienz erforderlich“. Der BEE fordert daher eine starke Erneuerbaren-Richtlinie und ein an die erneuerbaren Energien angepasstes Marktdesign. (Mirco Sieg)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.