Jinko Solar liefert 560 Megawatt Solarmodule in die USA

Teilen

Die JinkoSolar Holding Co., Ltd. hat einen “Master”-Modulliefervertrag mit Consolidated Edison Development (CED) geschlossen. In der Vereinbarung seien mehrere Bestellungen enthalten, wie der chinesische Photovoltaik-Hersteller am Donnerstag mitteilte. Insgesamt werde Jinko Solar hocheffiziente, 72-Zell-Solarmodule mit etwa 560 Megawatt Leistung an das US-Unternehmen aus dem Bundesstaat New York liefern, dass Photovoltaik-Kraftwerke entwickelt und betreibt. Die Lieferungen an CED sollen nach der Vereinbarung bis August 2017 geliefert werden. Erste Solarmodule habe Jinko Solar bereits an Projekt-Baustellen das US-Unternehmen geschickt. Die Photovoltaik-Kraftwerke, die CED mit den Jinko-Solar-Solarmodulen realisieren wolle, befänden sich in verschiedenen Bundesstaten der USA, hieß es weiter. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Europa-Park Rust, Vergnügungspark, Panorama
Europa-Park steigt aus Großprojekt für Parkplatz-Photovoltaik aus
18 Juli 2024 Der Automobillogistiker Mosolf und der Vergnügungspark hatten Ende 2022 Pläne für Deutschlands größten Photovoltaik-Parkplatz bekannt gegeben. Der Eur...