Wissen für die Zukunft

Liebe Leserin, lieber Leser,

wer dachte, nachdem das EEG verabschiedet und die Intersolar in München vorbei ist, kehrt in der Solarbranche Ruhe ein, hat sich getäuscht. Es gibt viele Themen, die die Berichterstattung lohnen. Etwa den Preisverfall bei den Modulen, der an vergangene Zeiten erinnert, und die Frage, welchen Effekt das hat  auf den Markt, auf den Mindestimportpreis und damit auch auf die Zukunft der europäischen Solarindustrie. Oder etwa dass Sony beabsichtigt, sein Geschäft mit den Batteriespeichern komplett zu verkaufen. Auch berichtenswert wäre gewesen, dass die „alte Energiewirtschaft"  in Form von RWE zugeschlagen und Belectric für einige Millionen Euro aufgekauft hat. Das kann man alles auf unserer Online-Plattform unter www.pv-magazine.de nachlesen.

Dieses Heft handelt trotz der vielen aktuellen Themen von Innovationen. Wir stellen junge Unternehmen aus verschiedenen Bereichen vor. Ein Gründerteam will Algen auf die Hausdächer bringen. Sie sollen dort Methan produzieren mit einer Effizienz, die es mit Photovoltaik in Kombination mit Power-to-Gas aufnehmen kann. Zwei andere Gründer wollen es Vermietern leichter machen, sinnvolle Mieterstromkonzepte aufzusetzen. Ein dänisches Unternehmen hat schwimmende Energieplus-Container zur Wiederbelebung verwaister Hafenflächen entwickelt. Dann ist da noch die Blockchain. Schon mal davon gehört? Der Begriff breitet sich mit rasanter Geschwindigkeit in der Energiewirtschaft aus. Wir erklären ausführlich, was die Technologie ist und welche Hoffnungen die Protagonisten mit ihr verbinden.

Hört sich an, als ob das alles nicht relevant ist. Mag sein, das wird die Zukunft zeigen. Mich hat fasziniert, mit welcher Kreativität und Energie die Protagonisten vorgehen. Ich bin mir sicher, dass aus den vielen Ideen Neues entstehen wird.

Nicht nur die Kleinen sind aktiv. Seit unserem letzten Innovationsschwerpunkt hat sich bei den Energieversorgern viel getan. Bei zwei von ihnen haben wir hinter die Kulissen geschaut. Eine Innovationsausgabe ohne Batteriespeicher "das geht natürlich auch gar nicht. Wir berichten über Aquions umweltfreundliche Salzwasserbatterie und die Polymer-Redox-Flow-Batterie von Jenabatteries. Wir fragen Experten aus Forschung und Industrie, was sie davon halten und wie sie die anderen Trends einschätzen.

Ihr Michael Fuhs