Camline liefert Software für CIGS-Fabrik von CNBM

Camline wird mit seiner Fertigungssoftware das neue Werk von China National Building Materials (CNBM) in Anhui unterstützen. Es habe nun Aufträge für die Lieferung von „InFrame Synapse MES“ unterzeichnet, teilte das Dresdner Unternehmen am Dienstag mit. Insgesamt plane der chinesische Staatskonzern neue Fabriken mit einem jährlichen Produktionsvolumen von mehr als 15 Gigawatt. Das Werk im chinesischen Anhui solle zunächst eine Kapazität von 300 Megawatt haben, in der endgültigen Ausbaustufe dann bis zu 1,5 Gigawatt. CNBM will dort dann CIGS-Dünnschichtmodule produzieren. Der Konzern übernahm 2014 den deutschen Hersteller Avancis, der sich auf diese Photovoltaik-Technologie spezialisiert hatte.

Auch Avancis hat in seiner Fabrik in Torgau bereits auf die Fertigungssoftware von Camline gesetzt, wie es weiter hieß. Neben anderen Gründen habe dies wohl auch zum Zuschlag für das Dresdner Unternehmen bei CNBM geführt. (Sandra Enkhardt)