ElektroG: EPR bietet insolvenzsichere Garantie für Hersteller

Teilen

Mit der neuen Elektroschrott-Richtlinie (ElektroG) sind für Hersteller, Bevollmächtigte und Vertreiber von elektronischen und elektrischen Geräten in Deutschland neue Verpflichtungen verbunden, dazu gehört nun auch der Photovoltaik-Bereich. Zum einen müssen sich Hersteller oder Bevollmächtigte bei der Stiftung ear registrieren und unter anderem eine insolvenzsichere Garantie nachweisen. Damit müssen registierte Unternehmen die Finanzierung von Rücknahme und Entsorgung von nach dem 13. August 2005 in Verkehr gebrachten Elektro- und Elektronikaltgeräten gewährleisten.

Das „Garantiesystem ERP“ der European Recycling Platform (ERP) nehme seit knapp einem Monat als alle diese Verpflichtung von Herstellern und Bevollmächtigten. Damit wolle man den Kunden Dienstleistungen aus einer Hand liefern. „Wir vereinfachen damit für unsere Kunden die Prozesse und können ihnen zeitgleich eine sichere, aber auch kostengünstigere Lösung anbieten", sagt EPR-Geschäftsführer Michael Gormann, Geschäftsführer. Die insolvenzsichere Garantie sei dabei nicht nur für deutsche Hersteller und Inverkehrbringer zwingend, sondern für alle, die ihre Produkte in Deutschland anbieten wollten. Ohne den Nachweis sei der Zugang zum deutschen Markt versperrt, heißt es bei EPR weiter.

In der Datenbank der Stiftung ear sind derzeit 114 registrierte Hersteller und Bevollmächtigte für Photovoltaik-Unternehmen gelistet. (Sandra Enkhardt)

pv magazine veröffentlicht derzeit eine Serie unter dem Titel „Abfallrechtliche Compliance“, in der es um Pflichten und Aufgaben für Unternehmen rund um das ElektroG geht.Teil 4 der Serien befasst sich mit der insolvenzsicheren Finanzierungsgarantie.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.