Solar Impulse: In 71 Stunden über den Atlantik

Teilen

„Guten Morgen Sevilla! Gibt es hier viele Direktflüge aus New York?“ Mit einem Augenzwinkern feierte Pilot Bertrand Piccard den erfolgreichen Flug der Solar Impulse 2 über den Atlantik auf seinem Twitter-Account. Piccard zufolge hat der Solar-Flieger 71 Stunden für die Etappe von New York nach Sevilla benötigt – deutlich weniger als die ursprünglich vorgesehenen 90 Stunden, denn eigentlich war die Landung erst für Freitag geplant. Die Solar Impulse 2 ist nun auch das erste Solar-Flugzeug überhaupt, das den Atlantik überquert hat.

Ihrem Ziel, die Erde mit der Kraft der Sonne zu umrunden, sind die beiden Schweizer Piloten und Abenteurer André Borschberg und Bertrand Piccard mit dieser 15. Etappe ein großes Stück näher gekommen. Die Umrundung hat am 9. März 2015 in Abu Dhabi begonnen und soll in Abu Dhabi auch wieder enden. Zunächst wird das Team einige Tage in Sevilla bleiben und sich von der Atlantik-Etappe erholen. Dann geht es Piccard zufolge weiter nach Griechenland oder Ägypten – noch etwa drei Flüge, dann will das Team in der Sommerhitze von Abu Dhabi landen. (Petra Hannen)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.