Steca Elektronik: Wechselrichter und Laderegler mit mehr Funktionen

Teilen

Steca Elektronik rüstet die hauseigenen Wechselrichter mit einer neuen Schnittstelle aus, die den Anschluss eines Smart Meters erlaubt, mit dem sich die Einspeiseleistung der Wechselrichter intelligent regeln lässt. Bisher einzigartig soll ein weiteres neues Feature sein: die optimale Fehlersuche mittels Generatorkennlinie, die am Display des Wechselrichters angezeigt wird. Zudem werden die Laderegler von Steca nun mit einer neuen Schnittstelle ausgestattet. Der Stecalink Bus ermöglicht, dass der Laderegler in Offgrid-Systemen als Kommunikations-Master Messwerte und Einstellungsinformationen mit anderen Geräten austauscht.

www.steca.comStand: B3.410

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.