Foxconn führt Solarsparte von Sharp fort

Teilen

Foxconn wird das Photovoltaik-Geschäft von Sharp weiterführen. Dies erklärte nun der Foxconn-Präsident Terry Gou in einem offiziellen Schreiben an die Mitarbeiter, das am Mittwoch veröffentlicht wurde. Nach monatelanger Unsicherheit haben die Mitarbeiter der Solarsparte von Sharp damit nun wieder eine klare Perspektive. Gou verweist in seinem Schreiben auf die mehr als 50-jährige Tradition des Solargeschäfts des japanischen Konzerns. In dieser Zeit seien viele Werte geschaffen worden, die es nun gelte weiterzuführen. „Wir wollen sie wissen lassen, dass wir uns 100 Prozent zu dem Geschäft bekennen“, heißt es in dem Schreiben.

„Wir planen nach Abschluss des Investmentprozesses, die Produktionstechnologie von Foxconn sowie alle möglichen Ressourcen einzusetzen, um die Wettbewerbsfähigkeit des Solargeschäfts von Sharp zu stärken“, schreibt Gou weiter. Dabei seien Heimenergielösungen am vielversprechendsten in Kombination mit Speichersystemen. Energiemanagement-Technologien seien dabei „essentiell“, um die Vision von Smart-Homes und smarten Gemeinden auf Grundlage der Vernetzung im Internet of Things zu realisieren. „Die Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen wird eine neue Welle von Innovationen und Lösungen im existierenden Bereich von Smart-Home/-Gemeinden bringen“, schreibt Gou weiter.

Allerdings lägen auch große Herausforderungen vor Foxconn. Um die Wende im zuletzt verlustreichen Photovoltaik-Geschäft von Sharp zu schaffen, wolle der taiwanesische Konzern aktiv investieren, müsse schwierige Entscheidungen treffen und alles tun, dass das Unternehmen wieder zu einem Weltmarktführer werde, schreibt Guo.

Foxconn hatte nach monatelangem Poker im April für etwa 3,5 Milliarden US-Dollar einen Anteil von zwei Drittel an Sharp erworben. Zuvor gab es lange Spekulationen, was aus dem Solargeschäft des japanischen Konzerns werden soll. Auch eine komplette Schließung war im Gespräch. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.